Stottern ist eine Störung des Redeflusses, bei der es zu Lautwiederholungen, Dehnungen von Lauten oder Blockierungen im Sprechen kommt. Häufig entsteht ein individuelles Vermeideverhalten, da die/der Betroffene das Stottern unangenehm findet und es verstecken möchte.